Unterrichtsmaterialien - Herr Titel
Leibniz-Gymnasium Berlin-Kreuzberg
Interpretieren Sie die Szene „Kerker“ aus „Johann Wolfgang Goethe: Faust. Der Tragödie erster Teil“. Berücksichtigen Sie dabei auch den „Prolog im Himmel“! Wenn Sie sich aus der Literatur oder dem Web Hilfe nehmen, geben Sie bitte Ihre Quellen an. Nur verboten, wenn Sie es heimlich tun! Sie können auch eine gefundene Interpretation erörtern. Den Text bitte vor den Ferien an Herrn Titel mailen! Keine Klausurersatzleistung! Alternativ können Sie auch eine Abituraufgabe aus Baden-Württemberg bearbeiten. Die Materialien sind auf jeden Fall interessant: Faust an den Grenzen des Wissens (PDF) Quelle

Aufgabe für den Grundkurs - Home-Office-Klausur

Fabian Stromberger als Faust (v.l.), Christopher Nell als Mephistopheles und Anna von Haebler als Helena in „Faust I und II“ im Berliner Ensemble, Premiere im April 2015.

Aufgaben vor den Osterferien

Kein Schnee von gestern, nur wenige haben die Interpretation geschickt! Beschäftigen Sie sich mit dem Inhalt und dem Schluss von Faust II, beides ist in unserem Buch auf S. 201-243 zu finden. Rätseln Sie über die Frage, warum Faust in den Himmel kommt, obwohl er auch im zweiten Teil der Tragödie Schuld auf sich lädt und Unheil anrichtet, wenn auch ungewollt. Eine einfache Antwort gibt es nicht, das ist sicher. Suchen Sie sich Hilfe im Web, z.B. bei getabstract.com, xlibris.de oder natürlich auch bei Wikipedia. Recherchieren Sie selbst! Nach den Ferien werten wir Ihre Verwirrung aus.

J.W. von Goethe: Faust I

Interpretationsansätze

„Verweile doch, du bist so schön…“

Bearbeiten Sie den Arbeitsauftrag auf dem beigefügten Arbeitsblatt! Verwenden Sie dabei auch das Drama, besonders natürlich den Abschluss des Paktes im "Studierzimmer", S. 51-62. Augenblick, verweile doch - Interpretationen vergleichen Hier ein paar Songs zum Thema auf Youtube: Ich+ich: So soll es bleiben Silbermond: So wie jetzt Max Raabe: Der perfekte Moment Silbermond zitieren Goethe gleich in der ersten Zeile, haben aber eine andere Thematik im Blick als Faust. Max Raabes Lied lässt sich als Faust-Parodie bzw. als Anti-Faust verstehen. Zuletzt im Unterricht verteiltes Material, steht auch auf Teams: Faust I - Zwei Beispielanalysen und Struktur