Unterrichtsmaterialien - Herr Titel
Polkageist
Leibniz-Gymnasium Berlin-Kreuzberg

Joseph Goebbels und „Weiße Rose“ 1943

Am Anfang aber ein rhetorisches Meisterstück eines der Männer, die zehn Jahre vorher die Zerstörung Europas begannen, des damaligen Reichspropagandaministers Joseph Goebbels. Joseph Goebbels zeichnet im März 1945 den 16-jährigen Willi Hübner aus. Ihm schien es 1943 im Berliner Sportpalast gelungen zu sein, sein Publikum zum Weiterkämpfen zu motivieren, obwohl nach der Niederlage von Stalingrad ein „Endsieg“ der Nazis im Zweiten Wektkrieg gegen die Übermacht der Alliierten nicht mehr zu erwarten war. Zur gleichen Zeit versuchten die Widerstandskämpfer der „Weißen Rose“ (Geschwister Scholl u.a.), den Deutschen mit Flugblättern die Augen zu öffnen. Eines der Flugblätter soll hier als Antwort auf Goebbels‘ Hetzrede dienen.

Analysiere die Rede und das Flugblatt anhand folgender

Hinweise:

Zur Rede: Wer sind die Addressaten der Rede im Sportpalast? Wie spricht Joseph Goebbels das Publikum im Saal an? Formuliere sachlich und kurz, welche konkreten politischen und sozialen Forderungen hinter jeder der zehn Fragen stehen! Wie gelingt es Joseph Goebbels, das Publikum im Sportpalast trotz seiner harten Forderungen zu begeistern? Hätte man seine seine zehn Fragen nicht einfach mit „Nein! Mach das ohne mich!“ beantworten können? Zum Flugblatt: Gib die Argumente in eigenen Worten wieder: - Kriegsverlauf - Forderungen an die Deutschen - Zukunftsvisionen Überzeugen die Arumente? Wie werden die Leser unter Druck gesetzt? Sind die Mitglieder der „Weißen Rose“ für dich Helden oder Vorbilder? Oder haben sie ihr Leben umsonst geopfert?

Bitte ggf. noch einschicken!

Links zum historischen Hintergrund: Goebbels fordert den "Totalen Krieg" (Youtube) Totaler Krieg (Lemo, Deutsches Historisches Museum) Sophie Scholl und die „Weiße Rose“ (Bundeszentrale für politische Bildung)

„Schaut auf diese Stadt…“ - Berliner Reden

Ernst Reuter vor dem Reichstag 1948 - Text als PDF

Im September 1948 leiden die West- Berliner schon im dritten Monat unter der sowjetischen Blockade. Aber werden sie weiter durchhalten? Und sind die Amerikaner weiter- hin bereit, sie mit ihren „Rosinen- bombern“ zu unterstützen? In dieser Situation hält Bürgermeister Ernst Reuter auf einer Massenkund- gebung vor dem zerstörten Reichs- tag die vorliegende Rede. Schreibt mit Hilfe der Arbeitsblätter eine Redeanalyse! Das ist für die neunte Klasse nicht einfach, aber versucht es! Meldet euch bei Problemen! Informiert euch mit der kurzen Doku und eigenen Recherchen über das besetzte Berlin, die Blockade und die Luftbrücke 1948-1949. Bevor ihr die Rede im Einzelnen analysiert, müsst ihr verstehen, an wen sie sich richtet (Adressaten) und was Ernst Reuter erreichen will! Diese Frage ist komplexer als es auf den ersten Blick scheint, aber wichtig zum tieferen Verständnis! Hinweise findet ihr in der kurzen Doku („100 Jahre“, s.u.). Wie gesagt, schreibt mir bitte, wenn ihr damit Probleme habt! Ich schicke euch diese Tage eure Goebbels/Scholl-Analysen. Bevor ihr die habt, braucht ihr nichs zu schicken. Ansonsten bitte bis nächsten Montag, 27.04., senden! AB Redeanalyse, Rhetorische Figuren AB Aufbau einer Redeanalyse Kurze Doku zum historischen Hintergrund (100 Jahre, Youtube) Wenn ihr mehr über das besetzte Berlin wissen wollt: Berlin unter den Alliierten (1945-1946) (90 Min., Blockade ab Min. 1:15)

John F. Kennedy vorm Rathaus Schöneberg am 26. Juni

1963

Zu John F. Kennedys berühmten Berlin-Rede findet man bei der Internetsuche mühelos Redeanalysen von Schülern und Studenten. Auf dem Arbeitsblatt befindet sich die von Julia Widmayer mit der Übersetzung der Rede. Bearbeitet dazu bitte folgende Aufgaben: Fasse die Ergebnisse von Julia Widmayers Redeanalyse kurz in eigenen Worten zusammen. Was ist gelungen (ein Beispiel)? Was hätte sie besser oder anders machen können? Gehe auf einen Aspekt der Rede ein, den Julia Widmayer übergeht oder nur am Rande erwähnt! Bis 4. Mai bitte von hier oderTeams senden! John F. Kennedy 1963 im Weißen Haus Englischer Text auf der Website der John F. Kennedy Library Informiere dich auf Youtube über den historischen Hintergrund der Rede: Die Rede: https://www.youtube.com/watch?v=oKiOLqhvN1g John F. Kennedy in Berlin: https://www.youtube.com/watch?v=KSssfzsIDlA Zwei Dokus zum Mauerbau für das tiefere Verständnis des historischen Hintergrundes (kein direkter Bezug zur Rede): Kurz (10 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=ycPkxmtLIGI Lang (45 Min.): https://www.youtube.com/watch?v=S8ruKL-rTws Fun Fact: Berliner oder Pfannkuchen, Berliner Morgenpost, 26.06.2013

Wie geht es weiter?

Das ist immer noch unklar! Ich habe bisher noch gehofft, dass wir uns mit euren Parodien und Songs gemeinsam beschäftigen können. Aber es wird sicher nur wenige Präsenztermine geben… erstmal noch abwarten. Im Tiergarten kann man Enten beobachten!